[Gesamt:4    Durchschnitt: 6.8/5]

Telekom Surfstick – Preise, Speed, LTE und die Netzqualität – Die Telekom zählt zu den größten Mobilfunkunternehmen in ganz Europa. Sie hat ein breites Angebot an Tarifen für Privat- und Geschäftskunden und bietet Verträge in den Bereichen Festnetz, Internet und Mobilfunk ebenso wie Fernsehen und Musik. Auch einige Prepaidangebote für den mobilen Internet-Zugang gibt es. Neben der Telekom bieten auch einige andere Discounter Internet-Stick im Netz der Telekom an. Den Überblick über alle Angebote im Netz der Telekom haben wir hier zusammen gestellt: Telekom Internet Stick Angebote.

Der Surfstick der Telekom

Im Bereich der Hardware bietet die Telekom derzeit zwei Varianten an: Entweder den klassischen Speedstick LTE V, der direkt an den PC oder Laptop angeschlossen wird oder aber den mobilen WLAN Router Speedbox LTE mini II. Bei letzterem bekommt man einen mobilen Hotspot, in den sich bis zu 10 Geräte gleichzeitig einwählen können. Eine Installation und passende Treiber sind bei der Speedbox nicht notwendig, da die Box nur per WLAN mit den anderen Geräten zusammen arbeitet.

Auch bei der Geschwindigkeit hat die Box einen Vorteil: während der normale Telekom Internet Stick nur maximale Geschwindigkeiten von bis zu 150MB/s unterstützt, kann die Box bis zu 300MBit/s schnell surfen. Allerdings schlägt sich das auch im Preis nieder. Während man den Surfstick in Verbindung mit den eco-Datentarifen bereits für 9.95 Euro bekommt, zahlt man für die Speedbox immerhin 119.95 Euro als Kaufpreis.

Mehr als diese beiden Endgeräte werden bei der Telekom derzeit leider nicht angeboten. Es stehen aber noch verschiedene Tablets zur Auswahl, allerdings muss man sich dann für die teureren Datentarife entscheiden, nur dann sind die Tablets mit verfügbar.

Die Telekom Surfstick Tarife

Alle Surfstick Tarife

Telekom Data Start

Typ: Tagesflat (Kalendertag)
Speed: LTE (16Mbit/s)
Volumen: 1GB pro Tag

2.95 Euro

(pro Tag)
zum Anbieter

Telekom Data Start

Typ: Websession
Speed: LTE (16Mbit/s)
Websessions:
Data Start M: 9.95 Euro fr 7 Tage mit 750MB
zum Anbieter

Telekom Data Start

Typ: Surf Flat (30 Monat/e)
Speed: LTE (16Mbit/s)
Volumen: 1GB pro Monat

14.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Telekom Data comfort S

Typ: Surf Flat (24 Monat/e)
Speed: LTE (150Mbit/s)
Volumen: 1GB pro Monat

14.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Telekom Data comfort M

Typ: Surf Flat (24 Monat/e)
Speed: LTE (150Mbit/s)
Volumen: 2GB pro Monat

19.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Telekom Data comfort L

Typ: Surf Flat (24 Monat/e)
Speed: LTE (300Mbit/s)
Volumen: 5GB pro Monat

29.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Telekom LTE Mobile Data S

Typ: Surf Flat (24 Monat/e)
Speed: LTE (16Mbit/s)
Volumen: 10GB pro Monat

34.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Telekom LTE Mobile Data M

Typ: Surf Flat (24 Monat/e)
Speed: LTE (50Mbit/s)
Volumen: 15GB pro Monat

39.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Telekom LTE Mobile Data L

Typ: Surf Flat (24 Monat/e)
Speed: LTE (100Mbit/s)
Volumen: 30GB pro Monat

49.95 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Die Telekom bietet derzeit alle Surfstick-Tarife mit LTE max an. Das bedeutet, man kann auch im preiswertesten Tarif mit der maximalen LTE Geschwindigkeit surfen, die das Telekom Netz in der eigenen Region zu lässt. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es bei diesen Tarifen nicht. Derzeit hat nur Vodafone bei den eigenen Surfstick Angeboten eine ähnliche Regelung. Damit stehen für die Surfstick maximale Geschwindigkeiten von bis zu 300MBit/s zur Verfügung, das ist das Maximum, was derzeit an Speed im Telekom Netz machbar ist. Allerdings sind noch nicht alle Regionen mit diesen schnellen Verbindungen ausgebaut, ob der eigenen Ort bereits 300MBit/s anbietet, kann man auf der Netzausbaukarte der Telekom prüfen.

In der Praxis sind die Geschwindigkeiten aber meistens niedriger als die maximalen 300MBit/s. Die Telekom schreibt dazu im Kleingedruckten:

Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload, Durchschnittsgeschwindigkeit lt. connect Test Ausgabe 1/2016 beträgt 49 MBit/s im Download und 20 MBit/s im Upload) – ist in den MagentaMobil Tarifen sowie in den Datentarifen Data Comfort ohne Aufpreis inkludiert. Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und zur Verfügbarkeit von LTE mit bis zu 300 MBit/s erhalten Sie unter www.telekom.de/netzausbau

Die erreichbare Geschwindigkeit ist auch vom Endgerät abhängig. Mit dem LTE V Surfstick der Telekom schafft man derzeit nur 150MBit/s auch wenn das D1-Netz der Telekom vielleicht schon mehr Speed zulassen würde.

Zukünftig sollen die Geschwindigkeiten im Telekom Netz noch weiter steigen. Das Unternehmen plant den Ausbau in den Gigabite Bereich und wird damit früher oder später Geschwindigkeiten von bis zu 1.000Mbit/s (=1GBit/s) und darüber hinaus anbieten. Dazu gibt es bereits die ersten Versuche. Die Telekom schreibt dazu:

Was zuvor nur im Labor gelang, funktioniert seit dem heute nun auch im Live-Betrieb: Die Telekom hat gemeinsam mit Huawei die Ein-Gigabit-Schallmauer für mobile Datentransfers im LTE-Netz durchbrochen. Bei einer Live-Demonstration in Berlin gelang die Premiere mit einer Übertragung von 1,22 Gigabit über Mobilfunk im Netz der Deutschen Telekom.

Bereits 2010 hat das Unternehmen damit begonnen, der Gigabit-Gesellschaft den Weg zu ebnen. Seitdem profitieren vor allem Festnetz-Kunden immer stärker von hohen Verbindungsgeschwindigkeiten. In Berlin ist der Telekom nun auch der Durchbruch für Ihre Mobilfunk-Kunden gelungen.

Bis es soweit sein wird, dürfte es aber noch eine Zeit dauern und auch hier gilt, dass man natürlich für die Nutzung der hohen Geschwindigkeiten auch die passende Hardware benötigt.

Die APN Einstellungen für die Telekom Surfstick

Um mit einem der Surfsticks von der Telekom ins mobile Netz zu gehen, muss der Stick einfach über den USB-Port an den PC oder Laptop angeschlossen werden. Die benötigte Software wird dann automatisch installiert. Üblicherweise sind die Zugangsdaten bereits korrekt eingetragen, wer sie trotzdem braucht, findet sie in dieser Tabelle:

ProfilnameT-Mobile
APNstatisch
APN Nameinternet.t-mobile.de
1. DNS193.254.160.1
2. DNSleer lassen
Account oder Benutzernamet-mobile
Passworttm

Die Eingabe ist je nach genutztem Endgerät etwas unterschiedlich, man findet die Zugangspunkte mit den entsprechenden Daten aber in der Regel im Bereich Einstellungen Datenverbindungen.

Video: APN Einstellungen unter Android

telekomTelekom Drosselung: Drosselkom

Die Ankündigung der Telekom, ab 2016 die DSL Tarife drosseln zu wollen, hat für viel Aufsehen und viel Kritik gesorgt. Die Diskussion darum sind mittlerweile aber wieder weitgehend abgeebbt. Im Mobilfunk Bereich sind die Ankündigungen ohnehin wirkungslos, denn alle Internet-Stick Tarife der Telekom sind bereits gedrosselt. Es ändert sich also für Mobilfunk-Kunden des Unternehmens nichts.

Weitere Angebote der Telekom

Im breiten Angebot der Telekom gibt es neben Surfsticktarifen beispielsweise auch Tarife für die Nutzung mit einem Tablet, viele Vertragsangebote und Prepaidkarten. Die Übersicht über die entsprechenden Prepaid Angebote gibt es hier: Prepaid Stick.  Auch der neue Mobilfunkstandard LTE ist bei der Telekom bereits verfügbar und sorgt für Surfgeschwindigkeiten, die oft dreimal so schnell sind wie das heimische DSL. Im Vergleich sind die LTE Stick aber aktuell noch eher teuer.

Seit April bietet die Telekom auch die MagentaMobil Tarife in einer überarbeiteten Form an. So ist mittlerweile auch die Hotspot Flat wieder mit dabei und auch weitere Funktionen wie VoLTE oder WiFi Calling sind verfügbar.

Erfahrungen mit der Telekom

Das Internet ist voll von (meistens negativen) Erfahrungsberichte rund um die Telekom. Leider gibt es recht wenige Erfahrungen zum Einsatz der Surfsticks. Die meisten Berichte beziehen sich auf die Handytarife oder DSL bzw. den VDSL Ausbau. Wer sich unsicher ist, sollte vorher eventuell mit dem kostenlose LTE Testkarten der Telekom prüfen, ob das Netz soweit passt und man mit dem Anbieter klar kommt. Damit kann man zumindest Netzprobleme von Anfang an ausschließen.

Habt ihr bereits entsprechende Erfahrungen mit dem Telekom Surfstick und den Datenflatrates gemacht?