Tablet Tarife und Flatrates – der Überblick

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

reading-glasses-600647_1280Tablet Tarife und Flatrates – der Überblick – Tablets werden sehr häufig zu Hause oder im Büro eingesetzt und sind daher oft ein einem WLAN unterwegs. Aus diesem Grund gibt es auch viele Geräte, die gar keine Möglichkeit haben, per Mobilfunk-Netz ins Internet zu gehen, einfach weil die Simkarte fehlt. Das ist aber natürlich nicht bei allen Tablets so und daher werden die Geräte auch oft genutzt um von unterwegs ins Netz zu gehen. Das ist dank gut ausgebauter Daten-Netze im Mobilfunk-Bereich mittlerweile auch fast überall möglich. Man benötigt allerdings natürlich eine passende Datenflatrate bzw. einen Tablet-Tarif, um auch möglichst schnell und preis-sparend von unterwegs aus online gehen zu können.

In den letzten Jahren hat sich in diesem Bereich sehr viel getan. Es kamen eine Reihe neuer Datentarife auf den Markt, die nicht nur mit einem Surfstick sondern auch per iPad bzw. Tablet genutzt werden können und natürlich ist auch bei der Hardware einiges an Änderungen auf dem Markt gekommen. So gibt es mittlerweile – trotz aller Unkenrufe – ein neues iPad und das lässt sich nicht nur mit einer passende Datenflat per Simkarte ausstatten, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Tarife direkt per eSIM zu laden und zu nutzen. Allerdings ist das bisher nur im Telekom Netz und nur mit Telekom Tarifen möglich.

Bei älteren iPad Modellen ist der Einsatz nach wie vor auch im Internet möglich, vorausgesetzt, es sind Modelle mit einem Simkarten-Slot und man bekommt die Modelle mit den aktuellen iOS Versionen zum laufen.

telekomTablet Tarife im Telekom Netz

Im Netz der Telekom gibt es neben den Telekom Handytarifen auch die passenden Datentarife. Die Telekom selbst bietet entsprechende Angebote unter dem Namen Data Comfort. Derzeit gibt es drei Tarife im Datenbereich die sich hinsichtlich Preis und Inklusiv-Volumen unterscheiden:

  • Data Comfort S: 1GB Datenvolumen mit LTE 150Mbit/s für 14.95 Euro monatlich
  • Data Comfort M: 2GB Datenvolumen mit LTE 150Mbit/s für 19.95 Euro monatlich
  • Data Comfort L: 5GB Datenvolumen mit LTE Max für 29.95 Euro monatlich

Die beiden größeren Tarife sind allerdings nur in Verbindung mit Hardware (Surfstick oder WLAN Router) buchbar. Als Tablet Tarif eignen sie sich damit nicht direkt.

Als Alternative gibt es die Datentarife im D1-Netz auch bei verschiedenen Discountern. Beispielsweise bietet Congstar diese Tarife teilweise billiger an als die Telekom, allerdings muss man hier auf LTE verzichten. zur Auswahl stehen bei Congstar folgende Tarife:

  • Daten S: 750MB Volumen mit 7,2Mbit/s HSDPA Speed für 7.99 Euro monatlich
  • Daten M: 2GB Volumen mit 14,4Mbit/s HSDPA Speed für 14.99 Euro monatlich
  • Daten L: 5GB Volumen mit 21,6Mbit/s HSDPA Speed für 19.99 Euro monatlich

In diesem Datentarife ist VoIP ausdrücklich erlaubt. Congstar schreibt dazu:

Bitte beachte, dass mit den congstar Daten Tarifen keine Telefonie möglich ist, ausgenommen VoIP.

vodafone200x100Tablet Tarife bei Vodafone

Bei Vodafone bietet der Netzbetreiber selbst wie die Telekom eigene Datentarife an. Diese laufen bei Vodafone unter der Bezeichnung Data Go und sind ebenfalls wie bei der Telekom in drei Leistungsklassen gestaffelt:

  • DataGo S: 1GB Volumen mit maximaler LTE Geschwindigkeit für 14.99 Euro monatlich
  • DataGo M: 3GB Volumen mit maximaler LTE Geschwindigkeit für 19.99 Euro monatlich
  • DataGo L: 6GB Volumen mit maximaler LTE Geschwindigkeit für 29.99 Euro monatlich

Im Vergleich zur Telekom gibt es mehr Datenvolumen und auch bei Speed kann man von Anfang an auf den vollen LTE Speed ohne Limit zurück greifen.

Daneben gibt es auch im Bereich der Vodafone Datenflat einige Discounter, die spezielle Tarife anbieten. Beispielhaft sei an der Stelle 161 angeführt, die mehrere Tablet-Tarife im Vodafone Netz bieten. Leider muss man auch hier auf LTE Zugang verzichten. Zur Auswahl stehen bei 1&1 folgende Angebote für iPad und Tablets:

  • Tablet-Flat Special: 1GB Datenvolumen mit 14,4Mbit/s HSDPA für 6.99 Euro monatlich
  • Tablet-Flat L: 2GB Datenvolumen mit 21,6Mbit/s HSDPA für 9.99 Euro monatlich
  • Tablet-Flat XL: 5GB Datenvolumen mit 42,2Mbit/s HSDPA für 19.99 Euro monatlich

Wichtig ist dabei, die Netz-Zugehörigkeit zu prüfen, denn 1&1 bietet die Tarife auch im Eplus Netz an. Im Bestellprozess muss man auf Vodafone umstellen, um die Tarife auch in diesem Netz zu bekommen (Button „Netz ändern)“

o2Tablet Tarife bei O2

Bei O2 bekommt man die Datenflatrates für Tablets und Netbooks unter dem Namen O2 Blue Data. Es gibt in dem Bereich ebenfalls drei verschiedene Datentarife. Alle Tarife bieten dabei LTE Zugang und unterscheiden sich hinsichtlich des monatlichen Datenvolumens und natürlich dem Preis:

  • O2 Blue Data S: 1GB Datenvolumen mit LTE 14,4Mbit/s für 12.49 Euro monatlich
  • O2 Blue Data M: 3GB Datenvolumen mit LTE 21,2Mbit/s für 14.99 Euro monatlich
  • O2 Blue Data L: 6GB Datenvolumen mit LTE 50Mbit/s für 29.99 Euro monatlich

Im Vergleich zu den Datentarifen von Vodafone und der Telekom ist hier der Speed nicht freigegeben und liegt auch deutlich unter den Werten der Konkurrenz. Allerdings gibt es beispielsweise ein sogenannten Surf Upgrade, mit dem sich Datenvolumen von bis zu 10 Gigabyte buchen lassen – für nur 10 Euro mehr. Das ist ein interessanter Vorteil, den man so nicht oft auf dem deutschen Markt findet.

Im Discount-Bereich finden sich ebenfalls einige O2 Datenflat Anbieter. Besonders interessant sind dabei immer die Angebote der Drillisch Discounter, da man hier trotz Discount-Preise LTE Anbindung bekommt. Bei Smartmobil laufen diese Tarife als Internet Flat und man bekommt hier wirklich extrem günstige Preise:

  • Internet Flat 1GB: 1GB Volumen mit LTE 21,1Mbit/s für 6.99 Euro monatlich
  • Internet Flat 2GB: 2GB Volumen mit LTE 50Mbit/s für 9.99 Euro monatlich
  • Internet Flat 3GB: 3GB Volumen mit LTE 50Mbit/s für 12.99 Euro monatlich
  • Internet Flat 5GB: 5GB Volumen mit LTE 50Mbit/s für 17.99 Euro monatlich

Im Vergleich zu den originalen O2-Angeboten bekommt man hier für das gleiche Geld (12.99 Euro) etwa das dreifache Datenvolumen. Es lohnt sich also darüber nachzudenken, welchen Tarif man nutzen will.

Lohnen sich spezielle iPad Tarife?

Das iPad von Apple in den verschiedenen Versionen ist nach wie vor das meist genutzt Tablet, aber gerade im Datenbereich kann man normalerweise auf spezielle Tarife für das iPad verzichten. Es reichen auch normale Datenflat, man sollte nur darauf achten, dass eine Nano-Simkarte angeboten wird, denn ohne die kleinste Form der Simkarte kann man die Geräte nicht nutzen. Darüber hinaus stellen die Geräte aber keine spezifischen Anforderungen an einen Tablet Tarif und daher kann man die normalen Datentarife der Netzbetreiber und Discounter auch einfach als iPad Tarif mit nutzen.

Hinweis: Spezielle Eplus Tarife haben wir nicht mit aufgeführt, da mit dem Zusammenschluss von o2 und Eplus diese Tarife ohnehin bald ins O2 Netz überführt werden.

Von | 2016-04-26T07:58:20+00:00 26. April 2016|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar