Prepaid LTE Stick – geht nicht? Geht doch!

[Gesamt:20    Durchschnitt: 3.2/5]

Prepaid LTE Stick – geht nicht? Geht doch! – Immer wieder sind Nutzer auf der Suche nach LTE Angeboten auf Prepaid Basis und die Suche danach gestaltet sich derzeit sehr schwierig, da die Auswahl – optimistisch formuliert – sehr überschaubar ist. Trotzdem gibt es einige Möglichkeiten, auch mit einer Prepaidkarte LTE im Stick nutzen zu können.

Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass es im Prepaid LTE Bereich einige Einschränkungen bzw. Vorbedingungen gibt, die man beachten sollte. Das wären:

  • der Stick muss LTE unterstützen. Das ist nicht bei allen Internet Stick der Fall gerade ältere Modelle können oft nur UMTS oder HSDPA Speed. Bei Handys und Tablets sind die meisten aktuellen Modelle dagegen in Lage LTE zu nutzen und die nächsten Generationen sowieso.
  • das Netz muss LTE unterstützen. Die entsprechenden Ausbaustände kann man bei den Netzbetreibern nachsehen
  • das Datenvolumen muss ausreichend sein. LTE ist nur ungedrosselt schnell, ab der Drosselungsgrenze surft man genau so langsam wie mit einer normalen Karte.

Darüber hinaus sind die hier vorgestellten Varianten reine Datentarife, eignen sich also nicht zum Telefonieren oder SMS schreiben. Wer auf der Suche nach LTE Smartphone Tarifen mit viel Datenvolumen ist, muss daher an anderer Stelle nachschauen.

1. Möglichkeit: LTE mit D1 Freikarte

Die erste Möglichkeit LTE zu nutzen ist gar kein Prepaid sondern ein kostenloses Angebot. Unter dem Namen Data Comfort free bietet die Telekom aktuell ein Freikarte mit 2x5GB LTE Volumen. Es gibt dabei keine Kosten und keine Vertragsbindung nach maximal 6 Monaten werden die Karte automatisch deaktiviert. Für die dauerhafte Nutzung ist dies damit kein wirklich gutes Angebot, dafür ist es kostenfrei und eignet sich damit perfekt zum Testen.

2. Möglichkeit: Callya Prepaid im Vodafone Netz

Vodafone bietet mit der Callya Prepaidkarte einen Tarif an, der sich auf LTE aufrüsten lässt. Die LTE Option ist in verschiedenen Varianten und Preisklassen verfügbar. Wer mehr Volumen will, zahlt dabei in der Regel auch etwas mehr.. Dafür gibt es Internet Speed mit maximal 500Mbit/s und LTE  Unterstützung. Bei den Vodafone Surfstick aber auch darüber hinaus ist dies derzeit das einzige Angebot im D2 Netz, bei dem LTE unterstützt wird.

Auch die Telekom bietet derzeit die Datentarife auf Prepaid Basis mit LTE an. Allerdings sind die LTE Geschwindigkeiten hier etwas niedriger und liegen nur bei 500MBit/s. Der Überblick zum Stand der LTE Prepaid Angebote ist leider immer noch sehr einfach, weil es wenige Tarife mit LTE gibt.

3. LTE bei O2

Im O2 Netz sind mittlerweile fast alle Prepaidtarife mit LTE versorgt, bei vielen Anbieter liegt die Geschwindigkeit aber lediglich bei 21,6Mbit/s. Ausnahmen sind hierbei die originalen Datenkarten von O2 (O2 go) mit denen man bis zu 225Mbit/s schnell surfen kann und die Angabote von Discotel, die einen maximalen Speed von bis zu 50MBit/s bieten. Alle Simkarten sind dabei auch mit dem Surfstick nutzbar und damit hat man im Mobilfunk-Netz von O2 derzeit die größte Auswahl an passenden Tarifen für den mobilen Datenzugang mit LTE.

4. LTE mit dem Eplus Datenkarten (veraltet)

Update: Die Aktion wurde leider nicht fortgesetzt. Man kann damit diese Variante leider nicht mehr nutzen,

Derzeit bieten alle Datentarife im Netz von Eplus LTE Speed mit Geschwindigkeiten von bis zu 42,2Mbit/s. Auch die Internet Flat von ALDI oder Simyo beispielsweise bieten den LTE Zugang ohne Aufpreis an. Allerdings ist dieser Zugang derzeit befristet bis Ende März 2015. Ob es auch danach LTE bei den Prepaid Tarifen in diesem Netz geben wird, ist nicht sicher.

Darüber hinaus ist der LTE Ausbau bei Eplus noch sehr lückenhaft. Eplus schreibt daher im Kleingedruckten dazu:

Die tatsächliche Erreichbarkeit der Maximalgeschwindigkeiten kann nicht gewährleistet werden, da diese von vielen Faktoren abhängig ist (technologischer Stand der Netzversorgung, Wetter, Stärke der Funkzelle, eingesetztes Endgerät, Anzahl der Nutzer innerhalb einer Funkzelle etc.).

5. Die neuen LTE Prepaid Datentarife der Telekom

Die Telekom hat unter dem Namen Data Start drei verschiedenen neuen Datentarife gestartet, die alle von Anfang an LTE bieten. Die Tarife haben verschieden Größen und Kosten:

  • Data Start Flat S – Tagesflatrate mit 750MB Volumen und LTE 500Mbit/s für 2.95 Euro pro Tag
  • Data Start Flat M – Monatsflatrate mit 1GB Volumen und LTE 500Mbit/s für 9.95 Euro pro Monat
  • Data Start Flat L – Monatsflatrate mit 1,5GB Volumen und LTE 500Mbit/s für 14.95 Euro pro Monat

Die Abrechnung erfolgt dabei per Prepaid und die Karten kosten einmalig 9.95 Euro Aktivierungsgebühr. Wir werden diesen Überblick immer wieder erweitern wenn es neue Angebote gibt. Falls jemand weitere Möglichkeiten kennt, LTE mit Prepaidkarten zu nutzen würden wir uns über Hinweise in den Kommentaren freuen.

Von |2018-01-23T11:45:18+00:00Januar 23rd, 2018|LTE, Prepaid|

Ein Kommentar

  1. Steinbeck 16. April 2018 um 05:49 Uhr - Antworten

    Bekomme ein Apple 9.7 Wifi
    Guter Tipp mit der Karte von der Telekom 2x5G für 2 Mon. Zum Testen !
    Vielen Dank

Hinterlassen Sie einen Kommentar