Surfstick Anbieter und Hersteller im Überblick

[Gesamt:2    Durchschnitt: 6.5/5]

webstickSurfstick Anbieter und Hersteller im Überblick – Das Angebot an Surfstick ist groß, allerdings stehen hinter dem gesamten Marktbereich lediglich wenige Hersteller, die Hardware in Form von Surf- und Internet-Sticks anbieten. Am bekanntesten dürften dabei Huawei und 4G System sein, deren Modelle man bei vielen Discountern und auch bei den Netzbetreibern findet. In diesem Artikel geht es dabei um die reine Hardware, wer nach Surfstick Anbietern mit Vertrag bzw. Simkarte sucht, sollte direkt den Surfstick Vergleich nutzen.

Die Surfstick Hersteller sind dann wichtig, wenn es Probleme mit der Hardware gibt. In der Regel findet man auf den Seiten der Hersteller die aktuellen Treiber um die Sticks auch mit modernen Betriebssystemen lauffähig zu halten. Daneben gibt es oft auch eine Anleitung direkt vom Hersteller die manchmal besser ist als die Version, die man vom Discounter bekommt. Allerdings sollte man bei Probleme zuerst zum Betreiber der Simkarte schauen, dieser ist Ansprechpartner Nummer Eins, auch wenn es um Hardware Probleme geht. Nur wenn dort keine Hilfe gibt sollte man sich an den Hersteller wenden.

Die aktuellen Hersteller, deren Webseiten und die Supportbereiche haben wir hier zusammengestellt:

 

NameWebseiteSoftware und Treiber
Huaweihttp://www.huawei.com/de/http://www.huaweidevices.de/data
4G Systemshttp://4g-systems.com/http://4g-systems.com/support/download.html
Samsunghttp://www.samsung.com/de/http://www.samsung.com/de/support/main/supportMain.do?supportIaCode=10001#
ZTEhttp://www.zte-deutschland.de/http://zte.w-support.com/geraeteinformation
Nokiahttp://www.nokia.com/de-de/http://www.nokia.com/de-de/support/
Option
http://www.option.com/http://www.option.com/support/xyfi/downloads

 

Die Liste erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es gibt immer noch andere, kleinere Anbieter, die Modelle auf dem Markt haben. Man sollte sich aber von den Namen nicht täuschen lassen. Gerade die Netzbetreiber wie die Telekom oder Vodafone bringen oft Surfsticks mit eigenen Namen in Umlauf, die aber in Wahrheit die Modelle bestimmter Anbieter sind. So sind die T-Mobile Web´n Walk Stick in der Regel Huawei Modelle und die Fusion Sticks der Telekom kommen von ZTE, genau wie der Vodafone Websession Stick K3565-Z.

Huawei Surfstick und Internet-Stick

Huawei dürfte die meisten Sticks auf dem deutschen Markt haben. Vile Modelle der Discounter (Beispielweise BILDmobil, Fonic oder Pro7) nutzen Huawei Sticks. Neben den Internet Stick zeichnet sich das Unternehmen in erster Linie durch Smartphones aus, mit denen man auf dem deutschen bzw. euopäischen Markt Fuß fassen will. Beispielhaft seinen hier das P6 und das P2 genannt oder auch das neue FirefoxOS Phone. Das lässt man sich durchaus was kosten und hat beispielsweise Borussia Dortmund als Partner gewinnen können. Negative Schlagzeilen machte Unternehmen durch eine Lücke beim Updateserver.

4G Systems

Surfstick von 4G Systems findet man beispielsweise bei Klarmobil und einigen anderen Discountern. Die Internet Stick hören auf Namen wie XSStick®W14, in der Regel kann man bei XSStick davon ausgehen, dass die Produktreihe von 4G Systems kommt.

ZTE Internet Stick

ZTE bietet diverse Surfstick für Netzbetreiber und Discounter an, versucht aber derzeit – ähnlich wie Huawei – mit Smartphones auf dem deutschen Markt bestehen zu können. Auch ZTE hat mit dem Open ein FirefoxOS Gerät im Angebot, das sich inbesondere durch den günstigen Preis von weniger als 70 Euro auszeichnet.

Insgesamt muss man vermerken, dass die meisten Hersteller in diesem Bereich in ihren Heimatmärkten deutlich präsenter und bekannter sind. Die meisten Marken kennt man in Deutschland kaum, was aber nicht heißt, das hier schlechte Qualität geboten wird.

 

Von | 2013-11-20T09:52:32+00:00 20. November 2013|Anbieter|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar