Es ist ein Verbindungsfehler aufgetreten – Congstar Internet-Stick

[Gesamt:11    Durchschnitt: 6.3/5]

„Es ist ein Verbindungsfehler aufgetreten“ – Diese Fehlermeldung hat schon viele Nutzer des Congstar Surfstick in die Verzweiflung getrieben. Leider ist die Meldung so unspezifisch, dass man kaum sagen kann, wo das Problem im konkreten Fall liegt. Sicher ist nur, dass es an der Zusammenarbeit von Rechner und Stick bzw. der Software des Sticks liegt. Das Netz hat damit nichts zu tun. Allerdings gibt es auch eine positive Nachricht: mit den neueren Versionen des Congstar Surfstick (und mit Windows 10), scheinen diese Fehlermeldungen weniger aufzutreten. Im Congstar Forum gibt es zumindest in den letzten Jahren kaum noch Meldungen dazu. Zuletzt schrieb 2012 ein Nutzer dazu:

Hallo zusammen,
ich habe mir heute einen neuen Congstar Prepaid-Stick gekauft. Habe ihn freigeschalten, er ist nun auch freigeschalten und baut ein Netz auf. Wenn ich dann auf „Verbinden“ klicke, dann braucht er ne Weile und zeigt dann die Fehlermeldung „Es ist ein Verbindungsfehler aufgetreten“ an. Er zeigt dabei keine weiteren Infos an. Ich habe 10€ Guthaben drauf und Netz hab ich auch, also eigtl. alles ok. Weiß irgendjemand wie das funktioniert bzw. was da falsch läuft?
LG, Niko

Damit scheint sich zumindest mit Windows 10 dieser Fehler erledigt zu haben. Ein Update auf die neuste Version von Windows kann also schon helfen, sich korrekt einzuwählen.

Ansonsten empfehlen wir mittlerweile auch den Congstar Homespot als Alternative zum Surfstick. Dieser benötigt keine Installation am Rechner und ist daher unabhängig vom genutzten Betriebssystemen (und auch deutlich schneller als der normale Congstar Surfstick).

Woran kann dieser Fehler liegen?

Einige Nutzer haben die Erfahrung gemacht, das alte Programmversionen von anderen Einwahlprogrammen ein Problem sein können und unter Umständen diese Fehlermeldung verursachen. Ein Update des Systeme kann an dieser Stelle helfen. Leider werden bei vielen Sticks auch nach der Deinstallation nicht alle Programmreste entfernt. In der Windows Registry bleiben oft noch Einträge übrig. Diese kann man nur entfernen, wenn man das System komplett neu aufsetzt. Ob sich der Aufwand allerdings lohnt nur um den Stick aktiv zu bekommen muss jeder selbst entscheiden.

Bei einigen Nutzern liegt das Problem am Windows 7. Dort ist in der Regel der Dienst „Telefonie“ automatisch deaktiviert. Unter Systemsteuerung => Dienste kann man dies ändern und den entsprechenden Eintrag auf „automatisch“ setzen. Das hat in einigen Fällen das Problem behoben.

Falls jemand noch andere Hinweise zu diesem Fehler hat, wären wir sehr dankbar, selbst im Congstar Forum scheint man an dieser Stelle überfragt zu sein …

Von | 2018-08-06T09:05:26+00:00 6. August 2018|Fehlermeldungen|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar