[Gesamt:61    Durchschnitt: 4.3/5]

Der Lebensmitteldiscounter Lidl ist bereits vor einigen Monaten in den Telekommunikationsmarkt eingestiegen. Angeboten wird neben einer Prepaidkarte mit verschiedenen Tarifoptionen auch ein günstiger Internetstick. Die Mobilfunk- und Internetangebote von Lidl werden vollständig über Fonic, also im Netz von O2, erbracht. Auch der eigentliche Vertragspartner bei Lidl mobile ist Fonic, in der Hand von Lidl liegen nur die Marke selbst und deren Vermarktung.

Der Surfstick von Lidl

Der Surfstick von Lidl kostet einmalih 39,99 Euro und erreicht eine Geschwindigkeit von bis 7,2 Mbit/Sekunde im Downstrem. Der Stick stellt seinem Nutzer zwei verschiedene Surfpakete zur Auswahl: Standardmäßig ist die Tagesflatrate für gelegentliches Surfen eingestellt. Bei ihr zahlt man 1,99 Euro für 24 Stunden Internet. Zur Verfügung stehen dabei 500 MB Datenvolumen ungedrosselt, bei einem höheren Verbrauch kann man danach ohne Zusatzkosten bei stark gesenktem Tempo (maximal 64 Kbit/Sekunde) weitersurfen. Wer regelmäßig mobil ins Netz geht, kann per SMS eine Monatsflatrate aktivieren. Diese kostet 14,99 Euro pro Monat und stellt 5 GB ungedrosseltes Volumen  pro Monat (maximal 500 MB ungedrosselt pro Tag) zur Verfügung. Gebucht wird die Monatsflat per SMS mit dem Text „START MONATSFLAT“ an Rufnummer 54356 („LIDLM“ auf der Tastatur). Auch bei der Monatsflat können Nutzer kostenfrei bei gesenktem Tempo weitersurfen, falls das Volumen vor Ende des Zeitraums abgelaufen ist. Solange genug Guthaben vorhanden ist, verlängert sich die Monatsflatrate automatisch; die Tagesflatrate muss jedes Mal von Hand aktiviert werden. Der Lidl-Stick kommt mit 1,99 Euro Guthaben, also mit einer kostenlosen Tagesflatrate.

LIDL Surfstick Alternativen

LIDL bietet den Stick offiziell nur in den eigenen Shops an und auch bei der Aufladung muss man (zumindest offiziell) auf LIDL zurück greifen. Für Kunden, denen das nicht flexibel genug ist oder die mit dem genutzten O2 Netz nicht zufrieden sind, gibt es Alternativen, die man statt dem LIDL Stick nutzen kann:

RTL Surfstick – Der Surfstick von RTL nutzt das Netz von Vodafone und ist über das Internet bestellbar. Das Guthaben kann ebenfalls über das Internet nachgeladen werden. Der Stick beitet verschiedenen Datenoptionen unter anderem kann man für 1.99 Euro 12 Stunden lang surfen. Mehr Detaisl dazu gibt es hier.

Congstar Surfstick – Der Internet Stick von Congstar bietet Zugang zum gut ausgebauten Datennetz der Telekom für 2.49 Euro pro Tag. Auch dieser Surfstick ist über das Internet bestellbar sowie nachladbar. Details zum Stick von Congsatr gibt es auf dieser Seite.

Einstellungen

Üblicherweise sind die Verbindungsdaten, um den Surfstick in Betrieb zu nehmen, bereits voreingestellt. Wer die Daten trotzdem noch einmal braucht, trägt folgende Angaben ein:

ProfilnameO2
APNstatisch
APN Namepinternet.interkom.de
1. DNSfrei lassen
2.DNSfrei lassen
Account oder Benutzernamefrei lassen
Passwortfrei lassen
Zugangsnummer*99#

Weitere Angebote von Lidl

Zusätzlich zum Surfstick gibt es bei Lidl ein attraktives Prepaidangebot: In der Classic-Variante zahlt man standardmäßig 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS in alle Netze und hat außerdem einen Kostenschutz von maximal 40 Euro im Monat. Wer sich für den Smart-Tarif entscheidet, zahlt 9,99 Euro im Monat. Dafür stehen 400 Freieinheiten, die flexibel für SMS und Gesprächsminuten verbraucht werden können, sowie eine Internetflatrate mit 300 MB ungedrosseltem Volumen bereit. SMS und Gesprächsminuten, die über die 400 Freieinheiten hinaus gehen, kosten wieder 9 Cent.