ALDI Talk – Tagesflat nur noch per Support buchbar

[Gesamt:6    Durchschnitt: 2.2/5]

ALDI Talk – Tagesflat nur noch per Support buchbar – O2 hat derzeit durch die Fusion mit Eplus und die Zusammenlegung und Migration von vielen Marken und Tarifen einige Probleme. Kunden merken dies meistens dann, wenn sie den Support erreichen wollen und dann sehr lange warten müssen – wenn man denn überhaupt jemanden findet.

Von diesen Problemen ist auch der ALDI Surfstick betroffen, denn die Tarife und Leistungen des Unternehmens wurden mittlerweile ebenfalls auf O2 umgestellt (aus dem ehemaligen Eplus Netz). Leider betreffen die Schwierigkeiten aber nicht nur den Support sondern auch einige Leistungen (die es so wohl im o2 Netz nicht gibt) sind davon betroffen. Bei ALDI TALK sind damit sowohl die große Internet Flat XL mit 5GB Datenvolumen und auch die Tagesflatrate derzeit nicht mehr so komfortabel nutzbar wie vorher.

Tagesflatrate nicht mehr selbst buchbar

Die Tagesflatrate – bei ALDI unter dem Namen 24 Stunden Internet-Flatrate zu finden – kann beispielsweise nicht mehr selbst gebucht werden. Der Support von ALDI schreibt nach einer Anfrage per Email dazu:

Sollten sie den gewünschten 24 Stunden Tarif nicht im Internetstick nutzen, bitten wir um kurze Mitteilung, am besten per Telefon, da dieser zur Zeit aus technischen Gründen nur von uns eingerichtet werden kann. Wählen Sie einfach die Service-Hotline. Ein persönlicher Kundenberater steht Ihnen bei allen Fragen zur Seite.
Service Hotline: 0177-177 1157 (Es gilt der vom jeweiligen Anbieter ausgewiesene Preis für einen Anruf ins E-Plus Netz) Wenn Sie ein Paket nutzen, wird das Gespräch über die Einheiten abgerechnet, ansonsten kostet dies 0,11 €/Minute.

Das widerspricht aber den Angaben auf der Webseite. Dort gibt es keinen Hinweis darauf, dass man sich an den Support weden soll. Stattdessen heißt es bei den Details zur Buchung nur:

Um die 24 Stunden Internet-Flatrate buchen und nutzen zu können, muss der Verbindungsassistent vor der ersten Nutzung auf die neueste Version (V5.0 oder höher) aktualisiert werden. Bitte prüfen Sie unter „Einstellungen“> „Allgemein“> „Jetzt prüfen“ Ihre derzeitige Version und starten Sie dort ggf. direkt die Aktualisierung oder laden Sie die aktuellste Version einfach hier runter.

Durchaus denkbar, dass man derzeit die Beschreibung auf der Webseite noch nicht aktualisiert hat. Die Buchung über die Stick und die Software ist derzeit so auf jeden Fall nicht mehr möglich.

Internet-Flatrate XL nur mit neuster Version des Internet Sticks

Die 5GB Internet Flatrate XL ist sehr beliebt, weil man mit ihr sehr viel Datenvolumen zu kleinen Preis bekommt. Auch hier gibt es aber einige Änderungen, denn man kann diese Flat nur noch buchen, wenn man vorher die Zugangssoftware für den Internet Stick von ALDI Talk auf die neuste Version (5.0) updatet.

Wie das geht beschreibt der Support so:

Bedingt durch den Zusammenschluss mit o2 (%) kann in einigen Fällen der Tarif XL oder die Tagesflat nicht richtig abgerechnet werden. Zur Behebung dieser möglichen Beeinträchtigung nutzen Sie bitte die neueste Version 5.0 für Ihren Internetstick. Stellen Sie die Netzwahl auf „Nur 2G“ um und klicken Sie auf „Anwenden“ bzw. „Jetzt speichern“. Nun können Sie die neue Version aktualisieren.

Diese finden Sie hier:

Bedingt durch den Zusammenschluss mit o2  kann in einigen Fällen der Tarif XL oder die Tagesflat nicht richtig abgerechnet werden. Zur Behebung dieser möglichen Beeinträchtigung nutzen Sie bitte die neueste Version 5.0 für Ihren Internetstick. Stellen Sie die Netzwahl auf „Nur 2G“ um und klicken Sie auf „Anwenden“ bzw. „Jetzt speichern“. Nun können Sie die neue Version aktualisieren. Sollte wider Erwarten mit der aktuellen Version 5.0 die Internetverbindungen zum Basistarif berechnet werden, ist unter Umständen in Ihrem Windows Rechner eine Breitbandverbindung aktiv. Diese umgeht unsere, auf Ihren System installierte Software und bewirkt das der gebuchte Tarif nicht erkannt wird. Aus diesem Grund sollte die aktive Breitbandverbindung in der Systemsteuerung deaktiviert werden. Informationen zu den Einstellungen finden Sie in der Bedienungsanleitung des Computers und der Software-Beschreibung des Betriebssystems.

Die neuste Version der Software für die ALDI Stick steht hier zur Verfügung:

Diese Einschränkungen gelten im Übrigen nicht nur für den ALDI Surfstick. Auch die Buchung der Flatrates zusätzlich zur normalen ALDI Talk Prepaid Karte kann eingeschränkt sein. Man sollte sich bei Probleme daher in jedem Fall an den Support von ALDI wenden, auch wenn das derzeit etwas länger dauern kann.

Von | 2017-01-02T12:51:12+00:00 2. Januar 2017|Allgemein, News und Aktionen|3 Kommentare

3 Kommentare

  1. S. Scheusam 14. März 2017 um 11:18 Uhr- Antworten

    Update:
    Mittlerweile lässt sich die 24h-Internetflat auf der Webseite (komischerweise nicht in der Alditalk-App) im Login-Bereich unter Internetoptionen buchen, allerdings nur, wenn keine andere Option gebucht ist.Es steht dort allerdings folgender Hinweis: Die Buchung der 24 Stunden Internet-Flatrate kann nur zusammen mit der Nutzung des ALDI TALK Websticks erfolgen.
    Hat es schon jemand probiert ? Funktioniert es auch ohne Stick ? Wird durch die Buchung der APN geändert ?
    Konnte es leider noch nicht testen.

  2. m.gommez 8. Mai 2017 um 16:21 Uhr- Antworten

    Wer hat das gleiche Problem. Ich habe den Aldi WebStick die neuste Version runtergeladen. Habe Windows 7 noch. Wenn ich dann den Aldi Verbindungsassistent öffnet sich und checkt alles. Aber dann passiert folgendes. Er bleibt bei dem Punkt stehen: Opitionsabfrage läuft und das passiert nix mehr. Bleibt so, bis man den Hinweis : VA reagiert die exe nicht.

  3. Jens 10. Mai 2017 um 20:05 Uhr- Antworten

    Auch ich war ein weitestgehnd zufriedener Nutzer der 24h Flatrate. Mit einem Datenvolumen von 1 GB zu diesem Preis gerade für die gelegentliche und mobile Nutzung wirklich top!
    Aber dann nach Zusammengehen mit O2 das Desaster. Nichts ging mehr. Nachdem auch ich mich lange und aufwendig durchs Netz gegoogelt habe, hier nun mein Tip:
    Man kann in „Mein Aldi Talk“ unter Optionen buchen / Internetflatrates immer noch die 24h Tagesflat buchen. Allein dafür aber braucht man natürlich schon erst einmal einen Online Zugang – wenn auch nur kurz.
    Den Hinweis, dass die Tagesflat nur mit dem Aldi Surfstick zu nutzen geht, habe ich einfach ignoriert.
    Ich nutze meine Aldi Karte in einem Vodafone LTE Router R210. An diesen habe ich dann auch die Bestätigungs SMS bekommen, dass meine 24h Flat nun gebucht sei und zur Verfügung stünde. Dann ist es aber noch ganz wichtig, dass man den bisherigen APN von “ tagesflat.eplus.de“ auf “ internet.eplus.de“ ändert, denn den alten APN gibt es gar nicht mehr.
    Benutzername bleibt bei „eplus“ das Passwort bleibt bei „internet“. Danach konnte ich mich problemlos einwählen.
    In mein Aldi Talk habe ich dann zur Sicherheit auch noch mehrfach überprüft, dass mir auch wirklich nur 1,99 € abgezogen wurden, was auch der Fall war. Ich nutze die 24h Flat also sogar mit LTE. Einen einzigen Wehrmutstropfen gibt es aber doch: Früher konnte ich E PLUS LTE mit bis zu 20 bis 30 Mbit/sec nutzen. Jetzt sind es nur noch gerade mal 2 bis 3 Mbit/s.
    Das ist aber vielleicht auch tageszeitabhängig. Mal schauen! Aber zumindest geht es wenigstens noch. Vielleicht hilft es irgend jemandem von Euch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar