1&1 Surfstick und Tablet Flat – Erfahrungen, Meinungen und die Netzabdeckung

[Gesamt:44    Durchschnitt: 5.6/5]

1&1 Surfstick und Tablet Flat – Erfahrungen, Meinungen und die Netzabdeckung – Mit dem Namen 1&1 verbindet man in erster Linie DSL- und Internetangebote. Eventuell kennt ja auch der eine oder andere Nutzer die Fernsehwerbung des Unternehmens.  Mittlerweile hat 1&1 aber verschiedene Mobilfunktarife im Angebot.

Nachdem 1&1 im Festnetz-Bereich schon lange Partner der Telekom ist, bietet das Unternehmen jetzt auch Tarife im Netz von Vodafone an. Auch der Surfsticktarif, der mittlerweile in die Angebotspalette aufgenommen wurde, nutzt das gut ausgebaute D2-Netz von Vodafone oder das Mobilfunk-Netz von Eplus. Der 1&1 Surfstick ist dabei kein Prepaid Surfstick sondern wird monatlich per Rechnung bezahlt. Es besteht aber die Möglichkeit, den Stick auch ohne Laufzeit zu buchen. Dann gibt es keine langfristige Vertragsbindung und der Tarif kann jederzeit wieder gewechselt werden. Allerdings gelten dann die meisten Sonderaktionen nicht mehr, diese werden nur für die Surfstick Tarife mit 24 Monaten Laufzeit gegeben.

Die aktuellen 1&1 Surfstick Tarife

Alle Surfstick Tarife

1&1 Notebook Flat special

Typ: Surf Flat (0 Monat/e)
Speed: HSDPA (14.4Mbit/s)
Volumen: 1GB pro Monat

6.99 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

1&1 Notebook Flat L

Typ: Surf Flat (0 Monat/e)
Speed: HSDPA (21.6Mbit/s)
Volumen: 2GB pro Monat

9.99 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

1&1 Notebook Flat XL

Typ: Surf Flat (0 Monat/e)
Speed: HSDPA (21.6Mbit/s)
Volumen: 5GB pro Monat

14.99 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

1&1 Notebook Flat XXL

Typ: Surf Flat (0 Monat/e)
Speed: HSDPA+ (21.6Mbit/s)
Volumen: 7.5GB pro Monat

24.99 Euro

(monatlich)
zum Anbieter

Der Surfstick von 1&1

Der Surfstick von 1&1 kommt in Verbindung mit einem von 4 Tarifen, den sogenannten Notebook Flat.  Die normale Notebook Flat kostet 4,99 Euro monatlich und stellt ein ungedrosseltes Surfvolumen von 1 GB pro Monat zur Verfügung, gesurft wird dann mit einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 14,4 Mbit/Sekunde.  Bei allen vier Internet Flatrates kann ohne irgendwelche Zusatzkosten mit stark gesenktem Tempo weitergesurft werden, falls das Volumen vor Ende des Monats aufgebraucht ist.

Der UMTS-Surfstick von 1&1 ist aktuell von 29,99 Euro auf nur 0 Euro herunter gesetzt, wenn er in Verbindung mit einer der Notebook Flats mit 24 Monaten Laufzeit gebucht wird. Die Aktivierungsgebühr entfällt derzeit (aktionsweise) ebenfalls. Zusätzlich gibt es dann auch 100 GB Onlinespeicher und einen Bonus von 25, 50 oder 75 Euro dazu. Die Flats können aber auch ganz flexibel ohne Laufzeit gebucht werden. Dann kostet der Stick 29,99 Euro und die Boni entfallen. Im Surfstick Vergleich sind die Tarife vor allem aufgrund der Leistungen sehr gut platziert. Dazu ist im Eplus/O2 Netz derzeit LTE Zugang möglich – wenn es das Endgerät (also der Internet Stick oder das Tablet) unterstützt. Im Vodafone Netz gibt es dagegen nur 3G Verbindungen. LTE bzw. 4G ist hier leider nicht möglich.

Über das genutzt Netz entscheiden Kunden beim Kauf. Die Netze unterscheiden sich dabei sowohl beim Preis als auch bei den Leistungen und die Festlegung ist für die Vertragslaufzeit bindend. Ein dynamischer Wechsel ist also nicht möglich.

APN Einstellungen und Zugangsdaten beim 1&1 Stick

Um den Internet-Stick von 1&1 in Betrieb zu nehmen, muss man ihn einfach in den USB-Port seines PCs oder Laptops stecken. Die Software, die für die Nutzung gebraucht wird, installiert sich dann automatisch. Der normale 1&1 Stick wird dabei direkt mit den passenden APN Zugangsdaten ausgeliefert und man muss im Normalfall nichts mehr unternehmen um den Stick ins Netz zu bringen.

Wer die APN-Daten dennoch braucht, weil er sie vielleicht einmal gelöscht hat oder einen Stick eines anderes Anbieters nutzt, trägt diese Angaben ein:

Profilname1&1
APNstatisch
APN Nameweb.vodafone.de
1. DNSfrei lassen
2.DNSfrei lassen
Account oder Benutzernamefrei lassen
Passwortfrei lassen
Zugangsnummer*99#

Diese Daten gelten für das Mobilfunk-Netz von Vodafone. Die APN für den Zugang im Eplus Netz lautet „internet.eplus.de„. Man sollte danach Rechner/Stick auf jeden Fall nochmal neu starten, damit die entsprechenden Daten auch korrekt übernommen werden.

Verbrauchtes Datenvolumen bei 1&1 abfragen

Den aktuellen Stand des bisher verbrauchten Datenvolumens kann man bei 1&1 auf zwei verschiedene Varianten abfragen:

  • über die 1&1 Control-Center-App. Dabei wird jeweils das aktuelle Datenvolumen des derzeitigen Verbrauchzyklus angezeigt. Die Verbrauchszyklen starten im D-Netz zum 22. des Monats, im E-Netz zum 1. des Monats und laufen jeweils einen Monat.
  • über das 1&1 Mobile-Center. Allerdings wird das Volumen nur angezeigt, wenn man mobil mit einem Handy oder Tablet und der eingelegten 1&1 Simkarte das Center aufruft.

Die Abfrage ist wichtig, weil alle Datentarife und Datenflatrates von 1&1 limitiertes Volumen bieten und danach extrem in der Geschwindigkeit gedrosselt werden. Es hilft daher sehr, das Datenvolumen im Blick zu behalten und allgemein das verbrauchte Datenvolumen zu Komprimierung und Adblocker zu senken.

Man kann auch das Datenvolumen mit den Apps von Drittanbietern messen, die es für Android und iOS teilweise auch kostenfrei gibt. Das Datenvolumen kann dann allerdings von der Messung von 1&1 abweichen.

Weitere Angebote von 1&1

Bei 1&1 finden sich vor allem viele Angebote aus den Bereichen DSL und Internet. Neben dem Surfstick gibt es daher auch den 1&1 Mobile WLAN-Router USB, mit dem über fünf Geräte gleichzeitig surfen kann, oder den 1&1 Mobile WLAN-Router. Auch Server- und Hostingangebote gibt es, wenn auch immer mal wieder mit Problemen. Darüber hinaus gibt es auch die normalen Handytarife inklusive Hardware oder auch Tarife ohne Smartphone. Tests und Bewertungen dazu gibt es unter anderem hier.

Erfahrungen mit 1&1

1&1 ist ein sehr aktiver Anbieter der in viele Bereichen tätig ist. Neben Gewinnspielen und monatlichen Sonderaktionen im Mobilfunkbereich gibt es ähnliche Aktionen auch bei den DSL- und Hosting-Produkten. Die Erfahrungen im Internet beziehen sich daher in der Regel nicht nur auf die Surfstick- und Internet Stick Angebote sondern gehen darüber hinaus. Ab und an finden sich auch Berichte zu Netz-Störungen, allerdings kann da 1&1 wenig machen, da sie das Netz der Telekom (im DSL Bereich) mit nutzen.

Für die Erfahrungen mit dem 1&1 Surfstick sollte man daher darauf achten, dass die Meinungen sich auch wirklich auf den Mobilfunk-Bereich beziehen. Kunden schreiben beispielsweise bei allnetflat-24.de:

kaum habe ich von Mobilcom zu 1 & 1 gewechselt, da geht der Ärger auch schon los. Die Rufnummermitnahme erfolgte nicht wie versprochen am 1.9.2014. Erste telefonische Nachfrage also am 1.9.2014 abends: Technische Probleme, es sollte bis morgen (also heute) erledigt sein, wenn nicht, nochmal anrufen. Heute nächster Versuch – nichts. Also nächster Anruf: tut mir leid, liegt bei der Technik auf Wiedervorlage. Jetzt wollte ich aber doch mal etwas genauere Auskünfte insbesondere über den Grund der Verzögerung und die zu erwartende Dauer der Realisierung.Mit diesen Fragen war mein Telefonpartner jedoch hoffnungslos überfordert und versuchte nunmehr zu vertrösten(1 bis 2 Tage) bzw. abzuwimmeln.

oder auch

Ich habe 2013 einen Allnet 400 Vertrag mit Handy bei 1und 1 gebucht. Ohne Handy hätte es 9,99 € gekostet, mit Handy bezahle ich 19,99 €. Da ich zufrieden war, habe ich nicht fristgemäß gekündigt und wollte weitere24 Monate mit neuem Handy verlängern . Dies wurde abgelehnt, da es den Tarif nicht mehr gibt, also nur Verlängerung 12 Monate ohne Handy möglich. Bezahlen soll ich aber weiterhin 19,99€?

Wer sich unsicher ist, ob 1&1 ein guter Anbieter ist oder es eventuell nur Probleme gibt, sollte beim Vertrag darauf achten, diesen mit kurzer Laufzeit abzuschließen. 1&1 bietet alle Datenflat auch mit 1monatiger Laufzeit an und dann kann man sehr einfach auch wieder wechseln, wenn es Probleme oder Ärger gibt.

In Tests schneidet das Unternehmen eher unterschiedlich ab. Bei Rankabrand gab es beispielsweise keine gute Noten bei der Nachhaltigkeit.

Umstrittenes Video: das beste Netz bei 1&1

 

Von | 2017-03-22T09:20:13+00:00 22. März 2017|Anbieter|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar