Prepaid-Surfstick bei O2 aktivieren

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Prepaid-Surfstick von O2 aktivieren. Hat man sich einen O2 Prepaid-Stick zugelegt muss man diesen, bevor man ihn nutzen kann noch aktivieren. Die Aktivierung lässt sich entweder im Telefonshop vornehmen, oder per Online-Registrierung. Generell gilt, dass jeder Prepaid-Surfstick aktiviert werden muss, denn die Aktivierungspflicht ist gesetzlich vorgeschrieben.

Wichtig: das ist prinzipiell nur für den Prepaid Stick von O2 notwendig. Der normale O2 Surfstick und die entsprechende Simkarte wird in der Regel bereits voraktiviert verschickt. Dann ist keine weitere Aktivierung mehr notwendig.

Warum ist die Registrierung notwendig

Zum einen ist die Registrierung wie bereits erwähnt gesetzlich vorgeschrieben. Zudem ist jedem Prepaid-Surfstick eine Mobilfunknummer zugeordnet. Für die Zuordnung ist die SIM-Karte zuständig. Die Informationen, die der Mobilfunkanbieter der Mobilfunknummer entnimmt, die der Zuordnung der jeweiligen Leistungspakete für den entsprechenden Nutzer. Ohne SIM-Karte wäre demnach eine Nutzung nicht möglich, da der Mobilfunkanbieter keine Informationen darüber hat welche Leistungen der Stick erhalten soll.

Zukünftig kann es sein, dass die Registrierung noch etwas weiter ausgestaltet wird. Die Bundesregierung hat mittlerweile eine Ausweispflicht für Prepaidkarten beschlossen. Die Bestandsdaten der Kunden wie Name, Anschrift und Geburtsdatum müssen nach den neuen Regelungen nicht nur erfasst sondern auch per Ausweis oder Reisepass legitimiert werden. Es sind aber noch etwa 12 Monate Zeit um diese neuen Regelungen umzusetzen. Das Bundesministerium für Inneres schreibt dazu:

Die nach § 111 Abs. 1 TKG zu erhebenden Bestandsdaten – also insbesondere Name, Anschrift und Geburtsdatum – werden anhand des Identitätsdokuments überprüft, soweit sie im Dokument enthalten sind. Um einen Nachweis über die Identifizierung führen zu können, werden darüber hinaus Angaben zu Art, Nummer und ausstellender Stelle des vorgelegten Identitätsdokuments erfasst. In dem Identitätsdokument enthaltene, aber nach § 111 Abs. 1 TKG nicht zu speichernde Daten (z.B. Augenfarbe, Körpergröße etc.) werden selbstverständlich nicht erfasst

Auch der Prepaid Surfstick von o2 und die Prepaid-Datentarife fallen unter diese neue Regelung. Bisher gibt es bei O2 allerdings nur die normale Online-Registrierung, ein Ausweisdokument wird bisher noch nicht abgefragt.

So funktioniert die Online-Registrierung

Um den Stick letztendlich aktivieren zu können muss man folgendes tun. Zuerst besucht man die Webseite von O2. Dort wählt man „Mein O2“ an und sucht dann den Eintrag „SIM-Karte“ freischalten. Dann öffnet sich ein Fenster in dem man aufgefordert wird die Karten- sowie Mobilfunknummer einzutragen. Diese findet man auf der Rückseite des Startpakets. O2 selbst schreibt dazu:

Zum Aktivieren Ihrer O2 Prepaid SIM-Karte geben Sie bitte die Prepaid-Mobilfunknummer und die 13-stellige Karten-Nummer inklusive der letzten Ziffer in die dafür vorgesehenen Felder auf der Registierungsseite ein. Beide Angaben finden Sie auf der Rückseite Ihres O2 Prepaid SIM-Pakets.

O2 hält dafür auch eine spezielle Webseite bereit. Diese findet sich unter https://freischalten.o2.de

Hat man alle nötigen Daten eingetragen gelangt man danach zu einer Seite, die nach der persönlichen Daten fragt. Nachdem man diese eingegeben und auf weiter geklickt hat, wird man dazu aufgerufen die Angaben noch einmal zu überprüfen. Nun kann man den Vorgang abschließen indem man die Daten bestätigt. Sobald der Stick frei geschaltet ist erhält man eine Benachrichtigung und kann anschließend im Internet surfen.

Diese Registrierung funktioniert im Übriegn nicht nur für die normalen O2 Karten sondern auch für Simkarten die von Eplus/BASE übernommen wurden. Allerdings wird die Registrierung dann direkt im Kundenbereich vorgenommen.

Schritte in Kurzform

  1. O2 Webseite besuchen und auf „Mein O2“ klicken. Dort dann den Eintrag „SIM-Karte aktivieren“ suchen.
  2. Mobilfunk- und Kartennummer eingeben und auf weiter klicken.
  3. Persönliche Daten eintragen und bestätigen.
  4. Die Daten noch einmal überprüfen und den Vorgang abschließen

Welche Probleme können bei der Registrierung auftreten?

Bei der Registrierung gibt es durchaus immer wieder Probleme. So schreibt ein Nutzer im O2 Forum:

Wenn ich versuche, meine SIM-Karte zu aktivieren wird mir gesagt, dass die SIM-Karte bereits aktiviert ist. Versuche ich dann einen o2 Account zu registrieren bekomme ich die Fehlermeldung, dass es diese Telefonnummer nicht gibt. Dasselbe passiert wenn ich die o2-Hotline anrufe. Ich werde aufgrund einer falschen Telefonnummer nicht weiter verbunden.

Die Erklärung dafür ist relativ einfach: die entsprechende Rufnummer war noch nicht aktiv. Der Vertrag wurde im Voraus geschlossen und damit ist eine Registrierung auch erst möglich, wenn der Vertrag begonnen hat. Das passiert vor allem immer dann, wenn die alte Rufnummer mitgenommen wurde und der alte Vertrag erst gekündigt werden muss. Dann startet der O2 Vertrag erst, wenn der alte Vertrag gekündigt ist.

Ein andere Nutzer hatte folgendes Problem:

Ich will mich per LAN oder WLAN für mein O2 regisitrieren um meine Rechnungen und Verträge anzuschauen und bekommen folgende Fehlermeldung: „Die Registrierung kann aus Sicherheitsgründen nur direkt über den O2 Anschluss erfolgen.“Was wollt ihr verdammt von mir ?  Ich kann das net verstehen.

Das passiert weniger im Prepaid Bereich sondern in erster Linie bei den O2 DSL Produkten. Die Registrierung muss dabei über den neuen O2 Anschluss erfolgen ansonsten gibt es die oben genannte Meldung. Daher sollte man bei diesen Problemen zuerst den Internet-Anschluss online bringen und dann die Registrierung über die neue Internet-Verbindung vornehmen.

Bei einem anderen Kunden gab es direkt ein Probleme bei der Registrierung weil die entsprechende SMS nicht angekommen ist. Das passiert durchaus häufiger.

Nun wollte ich mich damit auf der O2-Internetseite registrieren, um persönliche Daten und vertragliche Dinge etc. anzusehen, doch leider kann ich die Registrierung nicht abschließen. Bei der Registrierung soll man ja als O2 Mobilfunkkunde die Mobilfunknummer eingeben und auf „Registrierung“ klicken. Dann soll man angeblich eine SMS auf das Handy erhalten, in der ein vorläufiges Portalkennwort mitgeteilt wird. Jedoch kommt diese SMS nie an, ich habe es schon öfter ausprobiert. Die Nummer stimmt mit der überein, die mir geschickt wurde. Was kann ich da noch machen? Ich habe das Handy inzwischen etwa 1 Woche.

In diesem Fall lag es an nicht passenden Einstellungen. Es war keine SMS Zentralnummer hinterlegt. Dazu gab es noch einen guten Tipp als Antwort:

auf der O2-Seite auf Hilfe –> Handy-Einstellungen und dann bei „Ihr Handy mit kostenfreien SMS-Nachrichten automatisch für die  O2 Services einstellen“ die Rufnummer eingeben

Dann kommen die SMS auch an.

Die APN Einstellungen für den O2 Prepaid Surfstick

ProfilnameO2
APNstatisch
APN Namepinternet.interkom.de
1. DNSfrei lassen
2.DNSfrei lassen
Account oder Benutzernamefrei lassen
Passwortfrei lassen
Zugangsnummer*99#

Von | 2018-01-02T10:15:23+00:00 2. Januar 2018|installieren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar