crash-tarife.de – Tarife und Daten-Flatrate mit WIRKLICH günstigen Preisen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
crash-tarife.de – Datenaktionen mit wirklich günstigen Preisen – Neben den normalen Anbietern und ihren Tarif-Angeboten gibt es auch verschiedene Plattformen, auf denen man im Datenbereich Deals und Schnäppchen findet. Crash-Tarife.de ist dabei die Plattform von Mobilcom-Debitel und bietet daher in erster Linie Tarife dieses Anbieters, man findet aber je nach Aktion auch andere Original-Tarife.

Der Vorteil von Crash-Tarife ist dabei sehr klar: Die Preise sind teilweise deutlich billiger als bei den normalem Anbieter. Je nach Aktion sind oft Rabatte im hohen Prozentbereich auf die monatliche Grundgebühr möglich. Daneben gibt es auch Deals mit billiger Hardware oder geringerem Kaufpreis. Die angebotenen Tarife sind in der Regel originale Tarife größerer Betreiber. Man muss also nicht auf unbekannte Unternehmen setzen sondern bekommt beispielsweise die Flatrates von Klarmobil oder der Telekom verbilligt angeboten.

Die aktuell laufenden Aktionen:

Der Nachteil bei diesen Aktionen liegt im Zeitdruck und in der geringen Flexibilität:

  • Zeitdruck: Die Aktionen laufen nur wenige Tage (oder so lange der Vorrat reicht). Sie sind darüber hinaus in der Regel streng limitiert und auf wenige hundert Stück begrenzt. Man muss sich also schnell entscheiden und hat oft kaum Zeit zu vergleichen.
  • Nur ein Tarif: Es wird immer nur ein Tarif angeboten, die Auswahl liegt beim Unternehmen. Falls die Aktion gerade nicht passt muss der Kunde auf die nächste Aktion warten und hoffen, dass dann bessere Tarife kommen. Dabei wird auch nicht immer ein Datentarif angeboten. Oft sind es auch normale Handy-Tarife, die in der Aktion laufen und auch das Netz ist fest. Man hat also Kunden also wenig Auswahl und muss nehmen, was gerade angeboten wird – oder eben auch nicht.
  • Lange Laufzeiten: Die Tarife haben in der Regel Vertragslaufzeiten von 24 Monaten. Kunden sind also mindestens für 2 Jahre gebunden. Das ist vor allen in der Kombination mit dem Zeitdruck durchaus ein Problem, denn als Kunde trifft man in relativ kurzer Zeit eine Entscheidung, an die man dann die nächsten beiden Jahr gebunden ist.

Kunden, die sich daran nicht stören und für die eine aktuellen Aktion passt bekommen aber in jedem Fall interessante Tarife zu wirklich günstigen Preisen. Allerdings muss man auch fest halten, dass es mittlerweile sehr viele Aktionsplattformen auf dem Markt gibt. crash-tarife. de ist damit nicht mehr eine absolute Ausnahme, sondern man hat auch bei den Sonderaktionen mittlerweile die Auswahl. Kritisch muss man auch anmerken, dass in den letzten Monaten sowohl die Zahl der Angebote als auch deren Exklusivität zurück gegangen ist. Die Preise waren nicht mehr extrem niedrig sondern lagen oft auf einem Niveau, das man auch bei anderen Anbietern und andere Deal-Plattformen findet.

Von daher scheint zumindest aktuell die Plattform nicht mehr ganz so im Fokus beim Anbieter zu sein, was eigentlich schade ist, denn der Bedarf an interessanten, günstigen Daten- und Handytarifen ist natürlich nach wie vor groß.

surf flat 5000Die Datenflatrate: ein dauerhaftes Angebot bei crash-tarife.de

Neben den wechselnden Aktionen hat Crash Tarife auch eine Datenflatrate im Angebot die nicht aktionsgebunden ist sondern dauerhaft Angebote wird. Die Flat hört dabei auf den Namen Crash Surf-Flat 5000 und bietet eine 5GB Internet-Flatrate im Netz von O2.

Die Daten der Flat sehen dabei so aus:

  • 5GB Datenvolumen monatlich mit 7,2Mbit/s
  • 5.95 Euro Grundgebühr in den ersten 12 Monaten
  • 15.95 Euro Grundgebühr ab dem 13.Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • O2 Netz

Ein LTE-Zugang ist mit diesem Tarif leider nicht möglich, es wird maximal HSDPA Speed genutzt. Wer einen Surfstick zur Datenflatrate dazu benötigt kann diesen ebenfalls mit dazu bestellen, der Preis steigt dann in den ersten 12 Monaten von 5.95 Euro auf 6.95 Euro. Leider hat O2 für diesen Tarif VoIP ausgeschlossen. Im Kleingedruckten findet man dazu folgenden Hinweis:

Die Nutzung von VoIP, Peer-To-Peer, BlackBerry-Diensten und Instant Messaging ist ausgeschlossen. Nicht mit MehrfachSIM und Partnerkarten kombinierbar.

Rein rechnerisch kann man mit diesem Tarif die 5GB Datenflat für durchschnittlich 10.95 Euro monatlich nutzen. Das ist eine der günstigsten Preise für 5GB Datenvolumen in diesem Bereich und damit trotz der Einschränkung von VoIP (die man so auch bei vielen anderen Anbietern findet) ein sehr gutes Angebot.

Die Crash-Allnet Flat

Die Crash-Allnet Flat ist ein dauerhaftes Angebot des Unternehmens und daher nicht zeitlich befristet und sie wird auch nicht nur aktionsweise Angeboten. Dieser Tarif ist eine komplette Allnet Flatrate mit kostenlosen Gesprächen in alle deutschen Netze. Dazu gibt es eine Datenflat mit 2GB Datenvolumen. Man bekommt hier also nicht nur eine Internet-Flatrate sondern einen kompletten Smartphone Tarif.

Die Tarifdetails im Überblick:

  • kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze
  • SMS in alle Netze: 9 Cent
  • Internet-Flat mit 2GB Datenvolumen und maximal 42Mbit/s
  • keine Anschlussgebühr
  • Grundgebühr in den ersten 12 Monaten:  9.85 Euro
  • Grundgebühr ab dem 13. Monat: 24,85 Euro

Der durchschnittliche Monatspreis in der Mindestlaufzeit beträgt damit rechnerisch 17,35 Euro. Man sollte sich allerdings nicht von dem günstigen Einstiegpreis blenden lassen: ab dem 13. Monat wird die Flat um mehr als 100 Prozent teurer. Mittlerweile gibt es im Allnet Flat Vergleich (beispielsweise auf allnetflat-24.de) bereits billigere Angebote. Die Crash Allnet Flat nutzt zwar das gut ausgebaute D1-Netz der Telekom, aber auch in diesem Netz haben Anbieter günstigere Alternativen parat.

Der Anbieter hinter der Flatrate ist Klarmobil. Im Kleingedruckten heißt es zu den weiteren Bedingungen:

Dies ist ein Angebot der klarmobil GmbH, Büdelsdorf. crash AllNet-Spar-Flat mit 24 Monaten Vertragslaufzeit im D-Netz kostet in den ersten 12 Monaten nur 9,85 Euro pro Monat. Es erfolgt eine automatische Gutschrift in Höhe von 15,- Euro auf den monatlichen Flatratepreis. Ab dem 13. Vertragsmonat wird der reguläre Flatratepreis von 24,85 Euro pro Monat berechnet. Die Internet Flat wird ab einem Datenvolumen von 2000 MB auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt. Verbindungspreise und Freikontingente gelten für innerdeutsche Verbindungen (ausgenommen Rufumleitungen, Mehrwertdienste und Sonderrufnummern, für die unsere Sonderpreislisten gelten).

Noch ein Punkt den man beachten sollte: diese Allnet Flat bietet zwar mit 42Mbit/s sehr schnelle Geschwindigkeiten, der Zugang zum LTE Netz der Telekom ist aber leider nicht möglich. Der hohe Speed wird also maximal im 3G Netz der Telekom erreicht und das bietet diese Geschwindigkeiten nur in wenigen Bereichen an. In der Praxis wird man also wahrscheinlich langsamer surfen. Positiv ist festzuhalten, das es in diesem Tarif keine Datenautomatik gibt. Bei vielen Discountern findet man mittlerweile so eine Automatik aber die Crash Allnet Flat arbeitet nicht damit. Nach dem Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird also sofort gedrosselt und nicht automatisch neues Volumen nachgebucht.

Von | 2016-08-22T08:51:41+00:00 22. August 2016|Anbieter|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar